„Maria Magdalena“: Wiederholung wegen enormer Nachfrage

In Kino, Veranstaltungen, Veranstaltungstipp by Redaktion

„Maria Magdalena“: Nachdem am 20. März das Interesse übergroß war und ein Teil der Kinobesucher aus Platzgründen nach Hause geschickt werden musste, wiederholt das Residenzkino den Film. Er wird nun erneut gezeigt, und zwar am Mittwoch, 3. April, ab 20 Uhr. Der Film erzählt die Geschichte der Maria Magdalena, die aus einer tiefen Gotteserfahrung heraus eine Berufung erlebt und als Zeugin Jesu die Botschaft der Auferstehung verbreitet.

Frage nach Gottes Reich

Es gelingt der Inszenierung und den überzeugenden Hauptdarstellern, einen frischen Zugang auf das Evangelium zu eröffnen. Dabei rückt die Frage nach dem Reich Gottes in den Mittelpunkt – der wohl wichtigsten Frage im Leben eines jeden Menschen. Ihr auszuweichen ist auch bereits eine Entscheidung. Wer den Film nun sehen möchte, sollte diese letzte Gelegenheit im Residenzkino Bad Laasphe nutzen. Es handelt sich übrigens um den aktuellen Film-Tipp im Rahmen des Projekts „Kirchen + Kino“.