Einrad, Jonglage, E-Bikes und mehr… Spannender Mobilitätstag

In Marburg, Veranstaltungen, Verbraucherinfo by Redaktion

Verkehrsthemen bewegen die Gemüter: Wie kommen wir zur Arbeit, in die Schule und zum Einkaufen? Wie kann Mobilität in Zukunft nicht nur effizienter, sondern auch nachhaltiger gestaltet werden?
Um diese Fragen zu diskutieren und über Mobilitätsfragen und innovative Mobilitätskonzepte ins Gespräch zu kommen, laden die Stadt Marburg und die in der Dorfentwicklung zusammengeschlossenen Außenstadtteile zum Mobilitätstag ein.

Ausprobieren und diskutieren

Die Universitätsstadt präsentiert gemeinsam mit Initiativen, Vereinen und Verbänden an diesem Tag ihre Vorstellungen und Ideen und regt die Besucher zur Diskussion und zum Ausprobieren an. Oberbürgermeister Thomas Spies lädt Interessierte für Samstag, 4. Mai, ab 12 Uhr, ins Erwin-Piscator-Haus in Marburg, ein.

Ja: Die Mobilität bewegt in der Tat die Gemüter…

Es gibt ein in vielfältiges Programm mit Vorträgen und Informationsangeboten zu unterschiedlichen Mobilitätsthemen. Themenschwerpunkte sind die Radverkehrsplanung der Stadt Marburg, die Anbindung der Außenstadtteile sowie alternative Mobilitätsangebote wie BürgerBusse, Mitfahrbänke, Car-Sharing und digitale Vernetzung. Außerdem informiert die Stadt Marburg über ihren Green City Plan. An Info-Ständen werden unterschiedliche Marburger Verbände und Initiativen, die zu Mobilitätsthemen aktiv sind, über ihre Arbeit berichten.

Buntes Programm

Auch vor dem EPH gibt es ein buntes Programm: Fahrradanbieter laden dazu ein, Lastenräder, E-Bikes und Dreiräder auszuprobieren. Fahrradbesitzer können ihre Räder waschen und kodieren lassen. Beim Kinderzirkus können Kinder Einrad-Fahren und Jonglieren proben.