Dreierlei Veranstaltungen am Sonntag

In Bottenhorn, Gladenbach, Hartenrod by Redaktion

Besonderer Familiengottesdienst:

Die Evangelische Kirchengemeinde Bottenhorn lädt zum Familiengottesdienst zur Tauferinnerung ein. „Ich habe dich bei deinem Namen gerufen“ lautet das Thema am morgigen Sonntag, 28. April. Beginn ist um 10.15 Uhr in der örtlichen Kirche. Kinder und Erzieherinnen des evangelischen Kindergartens Heidenest, das Kindergottesdienst-Team sowie Kirchenmusiker Holger Staus und Pfarrerin Katrin Simon wollen den Familiengottesdienst miteinander gestalten. In diesem Rahmen word auch die neue Kindergartenleiterin Bettina Wagner offiziell willkommengeheißen. Im Anschluss bittet der Kirchenvorstand zu einem kleinen Empfang in der Kirche.

Fröhliche Waffelparty

Morgen findet in „Jeegels Hoob“ eine fröhliche Veranstaltung statt, anlässlich des 12. „Hoob-Geburtstags“.

Um 14 Uhr beginnt die Waffelparty in Jeegels Hoob. (Foto: Congerdesign)

Eine Waffelparty mit Zutaten für jeden Geschmack steht auf dem Programm am 28. April. Um 14 Uhr geht es los in Hartenrod. Große und kleine Besucher sind dazu willkommen – die Veranstalter vom „Kultur- und Förderverein Jeegels Hoob“ freuen sich.

Elf Kilometer zu Fuß

Der Oberhessische Gebirgsverein (OHGV) Gladenbach lädt Wanderlustige zu einer rund elf Kilometer langen Wanderung entlang der Marburger Lahnberge ein – ebenfalls morgen, am 28. April.
Interessierte treffen sich dazu um 8.50 Uhr am Gladenbacher Busbahnhof und fahren mit der Linie 383 um 9.03 Uhr nach Marburg. Die Strecke führt über den Ortenbergsteg, vorbei an Teichen hinauf zum Kaiser-Wilhelm-Turm.
Gästeführerin Helga Gerhardt wird Wissenswertes über Marburg zu berichten wissen. Auf Waldwegen und Pfaden führt die Tour talwärts in Richtung Süden, vorbei an einer historischen Richtstätte und zum Bismarckturm. Gegen 13.30 Uhr ist eine Einkehr im Restaurant „Thessaloniki“ vorgesehen. Die Rückfahrt erfolgt mit der Linie 383 ab dem Marburg Südbahnhof (stündlich fährt ein Bus immer 18 Minuten nach jeder vollen Stunde). Wer mitwandern mag, ist willkommen.