„Dance and the City“

In Biedenkopf, Kunst und Kultur by Redaktion

Mit zwei „Tanz-Flashmobs“ sorgten die Tänzerinnen jetzt im Rahmen ihres 22-jährigen „Geburtstags“ für Furore. Vor dem Marktbrunnen tänzelten sie anmutig und sehr zur Freude der interessierten Schaulustigen.

Die Zuschauer drängten sich unter anderem am Marktbrunnen um die entzückenden Ballerinen zu sehen. (Fotos: Tanz-Etage)

Aber auch auf den Gehwegen wurde die eine oder andere Pirouette gedreht oder auch mal eine Arabesque präsentiert. Auch entstanden spezielle Tanzkunstbilder mit Schülern der Tanzetage. So wurden unter anderem vor der Leinwand Bewegungen, respektive die Silhouetten festgehalten, die als Grundstruktur für das Bild dienten.

„Tanz-Kunstwerke“

Und auch mit Farbe an den Füßen entstanden besondere und farbenfrohe „Tanz-Kunstwerke“ im KulturFundus. Tanzen habe eben auch sehr viel mit Kreativität zu tun, fand Leiterin Annette Wassermann und freute sich ebenso über Interesse und Resonanz zur Aufführung von „Schwanensee“-Elementen in den Räumen der Tanz-Etage wo sich ebenfalls die Zuschauer nur so drängten.

Sind sie nicht allerliebst anzusehen, die kleinen „Schwänchen“?

Eine gelungene Aktion die vielleicht aufgrund der positiven Feedbacks eine Wiederholung finden wird.

Auch die älteren Tänzerinnen wussten ihr Publikum zu beeindrucken.