Kostenfreie Fotografie-Workshops und eine Menge mehr

In Marburg, Veranstaltungen by RedaktionLeave a Comment

Die sechsten Marburger Fototage finden am kommenden Wochenende, 15. bis 17. März, in den Räumen der Volkshochschule (vhs), Deutschhausstraße 38 in Marburg, statt.

Bei den Marburger Fototagen besteht Gelegenheit zum Kennenlernen und kreativen Austausch.

Im gesamten Gebäude gibt es dann kostenfreie Workshops, sehenswerte Fotoausstellungen und interessante Vorträge zum Thema Fotografie. Ein breit gefächertes Angebot gibt Interessierten und Neugierigen einen Einblick in die lebendige Fotoszene von Marburg und bietet die Gelegenheit zum Kennenlernen und kreativen Austausch.
Stadträtin und Bildungsdezernentin Kirsten Dinnebier eröffnet die Fototage offiziell am Freitag, 15. März, um 18 Uhr und freut sich auf viele Interessierte. Den Eröffnungsvortrag hält vhs-Leiterin Cordula Schlichte. Gastfotograf Reimund Schmidt-De Caluwe aus Gießen/Halle ist ebenfalls bei der Eröffnung anwesend. Er widmet seine Streetfotografie-Ausstellung den bunten Augenblicken des Lebens. Zu sehen sind im ganzen vhs-Gebäude auch rund 200 Fotos von Jan Bosch, Sylvia und Jochen Heinis, Andreas Maria Schäfer, Rolf Wegst und der FotoCommnityMarburg, die sich mit verschiedenen Themen beschäftigen. Im Verlauf des Sommersemesters bietet die vhs übrigens eine Vielzahl von weiteren Fotografie-Kursen an. Weitere Informationen gibt es unter www.vhs-marburg.de.

Kommentar verfassen