Gut gerüstet für die Zukunft

In Bad Laasphe by Redaktion

Ein Projekt, das die Kompetenz und das Wissen junger Menschen in den Bereichen „Internet“ und „Social Media“ im Blick hat: Erstmals fand jetzt am Schloss-Gymnasium Wittgenstein das Medienprojekt „Social Network Training“ (SNT) statt.

Die Klasse 7b beim Social Network Training mit ihrem Trainer des Ensible, Yao Houphouet,
und Schulleiter Christian Tang. (Foto: Karin Leser)

Während die Jugendlichen zunächst dafür sensibilisiert werden, wie man sich gegen illegale Gefahren im digitalen Raum schützt und wie es Unternehmen immer wieder gelingt, legal Daten zu klauen und unbedachte User abzuzocken, gibt es noch einen weiteren wichtigen Schwerpunkt im Projekt: Die Gewalt in unserer heutigen Sprache.

Und ein Elternabend

Neben den Jugendlichen richtet sich das Projekt auch an die Eltern der Teilnehmenden. Durch abendliche Vortragsveranstaltungen bietet die Projektinitiative „Social Network Training“ Hilfestellungen, wie mit den Herausforderungen im Zusammenhang mit der digitalen Welt umgegangen werden kann. Die Eltern der Schüler der beiden Schloss-Schulen Gymnasium und Realschule Schloss Wittgenstein sind noch zu einem gemeinsamen Elternabend eingeladen, der heute, am 26. März, um 18.30 Uhr in der Schloss-Aula stattfinden wird.