Gartenhütte völlig abgebrannt

In Niederlaasphe by Redaktion

Ein aufmerksamer Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hat am frühen Mittwochmorgen einen Brand an einer steilen Böschung in Niederlaasphe gemeldet. Das war gegen 3.30 Uhr.

Engagiert waren die Brandbekämpfer mitten in der Nacht im Einsatz. (Foto: Feuerwehr)

Daraufhin alarmierte die Kreisleitstelle Siegen- Wittgenstein den Löschzug 1 der Feuerwehr Bad Laasphe, der zu dieser nächtlichen Stunde mit 19 Kräften ausrückte.
„Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass auf dem Grundstück eine Gartenhütte in Brand geraten war und das Feuer schon ganze Arbeit geleistet hatte“, erläuterte Andreas Hinkelmann, Pressesprecher und stellvertretender Digitalfunkbeauftragter. „Ein Trupp ging unter Atemschutz gegen die Flammen vor und erledigte die Brandbekämpfung rasch mit einem C-Rohr.“

Ermittlungen aufgenommen

Die Polizei hat nun die Ermittlung der Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren ein Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug  HLF 20, ein
Löschgruppenfahrzeug  LF20, ein LdF (Leiter der Feuerwehr) sowie die Polizei mit einem Streifenwagen.