Diebstähle und mehr: die Polizeimeldungen

In Biedenkopf, Marburg, Polizeiberichte by RedaktionLeave a Comment

Hier Vergleichsbilder des Fahrradanhängers. (Repro: Polizei)

Fahrradanhänger verschwunden:

Der Besitzer ging zunächst mal davon aus, dass Karnevalisten seinen Fahrradanhänger zum Transport des Getränkevorrats brauchten. Leider tauchte der Anhänger, den der Mann natürlich gerne wiederhaben möchte bis heute nicht auf. Wo also ist der ockergelbe, doppelsitzige „Croozer 535“ Fahrradanhänger? Er stand am Rosenmontag (4. März) noch zwischen 14.30 und 15.30 Uhr im Eingang zum Haus Wilhelmstraße 16 in Marburg und war eigentlich mit einer grünen Plane abgedeckt.

Alter, roter Golf weg

Wo ist der 191 erstmals zugelassene rote VW Golf mit den Kennzeichen LIP-RZ 513? Die Fahrerin hatte den alten PKW am Freitag, 8. März, um 11 Uhr, im Rollwiesenweg in Marburg am Fahrbahnrand abgestellt. Am Mittwoch um 17 Uhr stellte sie den Diebstahl fest. Die Absuche in der Umgebung blieb bislang ohne Erfolg und bis heute tauchte der Wagen auch nicht wieder auf.
Wer den Pkw sieht, wird aus Gründen einer notwendigen Spurensicherung dringend gebeten, nicht an diesen heranzutreten, sondern nur sofort die Polizei zu verständigen.

Ford arg beschädigt

In der Dexbacher Straße in Biedenkopf fuhr ein Unbekannter zwischen Dienstag und Mittwoch, 14.30 Uhr hinten rechts gegen einen Ford Fusion und hinterließ einen Schaden von 2.000 Euro. Der silberfarbene Wagen stand in der relevanten Zeit ordnungsgemäß abgestellt am rechten Straßenrand. Hinweise zu dem Unfallverursacher nimmt die Polizeistation Biedenkopf entgegen.

Über Tiefgarage in den Laden

Die Diebe kamen über die Tiefgarage und verschafften sich gewaltsam Zugang in einen Frisörladen in der Marburger Biegenstraße. Der Einbruch ereignete sich zwischen Dienstag, 12. März, 19.45 Uhr und Mittwoch, 13. März, 8. 50 Uhr. Die Unbekannten erbeuteten Bargeld und verließen unbehelligt das Gebäude. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei Marburg entgegen.

Pure Zerstörungswut

Muss das sein? An einem geparkten grauen Hyundai Tucson ließ ein Randalierer in der Nacht auf Mittwoch in Marburg seinen Aggressionen freien Lauf. Der Unbekannte zerkratzte den Kotflügel und die Beifahrertür. Der Vorfall mit einem Schaden von 750 Euro ereignete sich vor einem Mehrfamilienhaus in der Straße „In der Gemoll“. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg.

Kratzer im Lack

Frust? Fast die gesamte Fahrerseite eines Ford Fiesta zerkratzte ein Rowdy zwischen Freitagnachmittag, 8. März und Samstagnachmittag, 9. März in der Marburger Lessingstraße. Der Schaden beläuft sich auf 750 Euro. Hinweise bitte auch hier an die Polizeistation Marburg.

Kommentar verfassen