Bei Bottenhorn: „12-Jährige hatte wohl einen Schutzengel“

In Bottenhorn, Polizeiberichte, Rachelshausen by Redaktion

Glück im Unglück hatte ein zwölf Jahre altes Mädchen bei einem Unfall am Samstagnachmittag auf der Landessstraße 3288. Das Kind kam mit leichten Verletzungen davon, verbrachte aber die Nacht vorsorglich in einem Krankenhaus. Die 12-Jährige fuhr um 13.15 Uhr mit ihrem Rad von Bottenhorn nach Rachelshausen.

Das Mädchen wurde vor Ort notärztlich versorgt.

Ein nachfolgender Senior setzte mit seinem Opel Meriva zum Überholen an und befand sich offenbar bereits auf gleicher Höhe, als die junge Radfahrerin just in dem Moment nach links in einem Feldweg abbiegen wollte. Nach dem Zusammenstoß krachte die 12-Jährige gegen die Windschutzscheibe des Merivas und wurde anschließend auf die Fahrbahn geschleudert.

Glimpflich ausgegangen

Ein Notarzt versorgte das leicht verletzte Mädchen vor Ort. „Sie hatte einen Schutzengel“, heißt es zum glimpflichen Verlauf in der Polizeimeldung. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizeistation Biedenkopf.