Bad Laasphe: interessantes Gutscheinkonzept – jetzt im neuen Look

In Bad Laasphe, Geschäftsleben by Redaktion

Eine Erfolgsgeschichte: Der Bad Laaspher Geschenkgutschein erfreut sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit. Die TKS verkauft ihn seit nunmehr acht Jahren und hat so dafür gesorgt, dass über 280.000 Euro Bad Laasphe, genauer dem heimischen Einzelhandel, zu Gute kommen.

Neue Euro-Werte, neues Design: die Bad Laaspher Gutscheine. (Foto: TKS)

Mit mehr als 70 Teilnehmern aus über 15 Branchen gibt es vielfältige Möglichkeiten seinen Gutschein einzulösen. „Nach acht Jahren ist es an der Zeit, das Design des Gutscheins aufzufrischen“; finden die Macher. Das neue Titelbild zeigt die Stadt in der Übersicht und wurde von Klaus Neuser erstellt.
Neu ist ferner, dass es neben den bekannten Werten 5, 10, 20, und 50 Euro nun zusätzlich 25 und 44 Euro-Gutscheine gibt.
Warum 44 Euro? Unter dem Motto „Kaufkraft in Bad Laasphe steigern und Lohnnebenkosten sparen“ möchten die Anbieter diesen Gutschein auch Bad Laaspher Arbeitgebern anbieten. Als monatlichen Sachbezug sind nämlich 44 Euro für Mitarbeiter und auch Minijobber sowie 450-Euro-Kräfte, zusätzlich zum vereinbarten Arbeitslohn pro Monat als eine Sachleistung möglich.
Hierbei bezahlen weder Arbeitgeber noch Arbeitnehmer Steuern und Sozialabgaben. So ist der „Bad Laaspher Geschenkgutschein“ in diesem Fall eine interessante Möglichkeit. In diesen Geschäften sind die Gutscheine einlösbar.