News vom Skiclub Kleingladenbach

In Kleingladenbach, Veranstaltungen by Redaktion

Das eigentlich für den gestrigen Sonntag angesetzte Skischul- und Slalomrennen für die kleinen und großen Kinder ist sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Zu stark und anhaltend war der Regen. Auch hat bei der Wettersituation kein Liftbetrieb am Sonntag stattgefunden.
Daher haben die Verantwortlichen den Betrieb und die Ski- und Snowboardkurse bis auf Weiteres eingestellt. „Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, sagen die Skiclubber und hoffen im Laufe der Woche und am Wochenende auf Wetterbesserung, sodass der Skibetrieb doch noch einmal aufgenommen werden kann.
Der Hüttenabend am Freitag hingegen ist in bester Stimmung und bei gutem Besuch über die Bühne gegangen.

Der Hüttenabend wurde gut genutzt – schon früh waren Gäste da, und zu späterer Stunde füllte sich der behaglich gestaltete Raum noch deutlich. (Fotos: Redaktion)

Spiegelei und Leberkäse gab es, und auch Pommes frites wurden serviert. Der Vorsitzende, Udo Achenbach, freute sich besonders über all die engagierten Vereinsmitglieder, die jeden Abend die Piste frisch präparieren. Auch die Pistentage bisher waren gut besucht und haben viel Freude bereitet. Besonders habe er, so Achenbach, in diesem Jahr gemerkt, dass auch viele weiter Angereiste die Gelegenheiten genutzt hatten, in Kleingladenbach dem Wintersport nachzugehen.

„Jetzt mal die Füße hochlegen – das Pistenfieber kommt erneut“, meint der Vorstand. Bleibt zu hoffen, dass das Wetter da mitspielt.

Bleibt nun abzuwarten, wie sich der Winter noch entwickelt, und ob in punkto Skifahren noch ein bisschen was laufen wird.