Mit Volldampf ins Südwestfälische Eisenbahnmuseum

In Ausflugstipp, Region, Veranstaltungen by Redaktion

Mit großer Begeisterung haben zahlreiche Fahrgäste bereits die vorangegangene Fahrt ins Siegener Land und die alte Technik aufgenommen. Nun veranstalten die Eisenbahnfreunde Treysa eine kleine Pendelfahrt zwischen Siegen und Erndtebrück.

Die Eisenbahnfreunde Treysa veranstalten eine kleine Pendelfahrt zwischen Siegen und Erndtebrück. (Foto: Veranstalter)

Zu einer „Dampfschnupperfahrt durch das Siegerland“ laden sie am Sonntag, 31. März, ein. Anlass sind das 130-jährige Bestehen der Oberen Lahntalbahn und der Beginn der Museumssaison im Südwestfälischen Eisenbahnmuseum in Siegen.
Der historische Sonderzug, gezogen von der Güterdampflokomotive 58 311, pendelt von Siegen über Kreuztal nach Erndtebrück und kehrt nach Siegen zurück. Auch die Erndtebrücker Fahrgäste haben die Möglichkeit wieder nach Erndtebrück zu kommen, denn der Sonderzug wird nach einem dreistündigen Aufenthalt wieder nach Erndtebrück zurückkehren.

Mit Aufenthalt

In Siegen haben die Reisenden die Möglichkeit, das Südwestfälische Eisenbahnmuseum zu besuchen. (Der Eintritt ist nicht im Fahrpreis enthalten.) Oder sie erkunden während des dreistündigen Aufenthaltes die Siegener Innenstadt. Diese ist fußläufig zu erreichen. Die „Eisenbahnfreunde Treysa“ sind ein kleiner Verein mit Sitz im Schwälmer Land zwischen Kassel und Frankfurt, und haben sich der Erhaltung und Zurschaustellung historischer Schienenfahrzeuge im Betrieb auf die Fahnen geschrieben. Weitere Informationen zum Verein, der Aufarbeitung der eigenen Dampflok 52 8106 und zu den Sonderfahrten mit historischen Schienenfahrzeugen finden Interessierte auch hier, unter www.eftreysa.de. Zudem gibt es ein Fahrkartentelefon unter der Nummer (06698)  9110 441 zur Buchung.