Geklaute Entchen und bekiffte Fahrer: die Polizeimeldungen

In Biedenkopf, Marburg, Polizeiberichte by RedaktionLeave a Comment

Die Polizeimeldungen vom Wochenende in Zahlen: 1 kaputte Scheibe, Einbruch wegen 2 Flaschen Bier, 3 Betrunkene, 5 Bekiffte und 12 geklaute Entchen …

Keiner will´s
gewesen sein:

Eine Zeugin hörte am Samstag um 22.20 Uhr, in Marburg das Klirren einer Scheibe. Sie ging dem Geräusch nach und sah auf dem Flachdach der Waldorfschule in der Ockershäuser Allee drei junge Männer, die nach der Entdeckung sofort die Flucht ergriffen. Die Polizei stellte bei der Fahndung zwei Verdächtige, die beide unter Alkoholeinfluss standen. Sie räumten auch ein, auf dem Flachdach gewesen zu sein. Allerdings gaben sie das Eintreten der Scheibe nicht zu. Der Tatverdacht richtet sich gegen zwei Heranwachsende im Alter von 18 und 19 Jahren und einen Jugendlichen im Alter von 16 Jahren. Die Polizei entließ die beiden gestellten Tatverdächtigen nach den notwendigen polizeilichen Maßnahmen, wobei sie den Jugendlichen in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergab.

Einbruch wegen
2 Flaschen Bier

Für zwei Flaschen Bier begingen bislang unbekannte Täter einen Einbruch. Tatort war ein Mehrfamilienhaus in der Marburger Uferstraße, Tatzeit zwischen 16 Uhr am Freitag und 18 Uhr am Samstag. Möglicherweise nutzten der oder die Täter die unverschlossene Haustür, um hineinzukommen. Im Keller des Hauses waren dann mehrere Türen der Kellerverschläge eingetreten und aus einem der Abstellräume fehlten zwei Flaschen Bier.

Achtmal:
bekifft und betrunken

Die Polizei in Biedenkopf, Marburg und Stadtallendorf zog am zurückliegenden Wochenende nach positiven Tests insgesamt acht Autofahrer aus dem Verkehr. Drei Männer im Alter von 19, 23 und 28 Jahren standen unter dem Einfluss von Alkohol. Die Alkotests zeigten Ergebnisse von 0,72 sowie 1,31 und 1,49 Promille. Unter Drogeneinfluss fuhren fünf Männer im Alter von 22 bis 60 Jahren. Kontrollorte waren Biedenkopf, Kirchhain, Stadtallendorf und Marburg. Die Polizei veranlasste sieben Blutproben, stellte zwei Führerscheine sicher und untersagte in allen Fällen die Weiterfahrt. Sämtliche Autofahrer die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhren müssen sich zusätzlich wegen des Erwerbs- und Besitzes dieser Substanzen verantworten.

Zwölf Enten von
der Wiese geklaut

Aus einem Gehege an den Wohrateichen in Kirchhain fehlen zwölf Enten im Wert von mindestens 260 Euro.

Ein Dutzend Enten wurde einfach von der Weide weg geklaut. (Foto: Hans Linde)

Aufgrund eines durchgeschnittenen Zauns ermittelt die Polizei wegen Diebstahls und bittet um sachdienliche Hinweise. Das umzäunte Gelände liegt an den Wohrateichen zwischen Kirchhain und Rauschenberg. Die Tatzeit liegt zwischen 16 Uhr am Freitag und 9 Uhr am Samstag.

Kommentar verfassen