Mobile Hundeschule Biedenkopf: „toller neuer Standort“

In Allgemein, Ludwigshütte by Redaktion

Nun hat die Mobile Hundeschule Biedenkopf schon einige Zeit Gelegenheit gehabt, sich am neuen Standort in Ludwigshütte zu akklimatisieren. Dass die neuen Gegebenheiten ideal sind, davon hat sich auch bereits der Ortsbeirat der Kernstadt ein Bild machen können. Die Inhaber, Jörg Köditz und Sabine Busch, hatten dazu eingeladen und präsentierten nicht ohne Stolz das neue Domizil an der Hüttenstraße 4.

Jörg Köditz , Marita Prätorius (BB), Miriam Bernhardt (CDU), Margarethe Koenemann (CDU), Sabine Busch mit Olli, und Ortsvorsteher Heinz Olbert (BB) freuen sich über das neue Domizil. (Foto: privat)

„Eine eindeutige Verbesserung gegenüber der alten Anlage“: Das war allen Gästen sofort klar. Das Wichtigste daran ist natürlich die große, an das weitläufige Außengelände grenzende Halle, die nun rund ums Jahr qualitativ anspruchsvolle Hundeausbildung und Hundesport möglich macht. Dank Jörg Köditz´ und Sabine Buschs Initiative ergab sich in diesem Sommer die Chance, das große Grundstück inklusive Halle vom Vorbesitzer zu erwerben.

Hundefrisörin kommt

Hier stehen nun auch ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Eine große überdachte Terrasse bietet die Möglichkeit draußen zu sitzen, das Training zu beobachten, und sich mit anderen Hundefans auszutauschen. Auch eine Hundefriseurin soll hier bald ihre Tätigkeit aufnehmen.
Ein Hartplatz macht das Außentraining wetterunabhängiger, aber natürlich gibt es weiterhin mehrere weitläufige Trainingsplätze mit Grasboden. Als Hallenboden wurde extra ein hochwertiger, gelenkschonender Sportboden ausgelegt, damit die Fellnasen sich ungehindert austoben und die Parcours-Aufgaben mit Frauchen oder Herrchen gemeinsam meistern können.

Bessere Bedingungen

„Wir können nun unter ganz anderen Bedingungen arbeiten, jetzt ist ein geregelter Jahresbetrieb möglich“, so Sabine Busch. Der Anbau musste komplett ausgebaut werden, es stand sozusagen nur die „Außenhülle“. So wurde ein Bürotrakt mit Küche, Bad und Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter eingebaut – und das in nur vier Monaten.

Eine Bereicherung

„Die Initiative der Hundeschul-Inhaber ist eine großartige Leistung, die Unterstützung verdient hat und eine Bereicherung für Biedenkopf darstellt“: So sehen es die Mitglieder des Ortsbeirats. Das gilt vor allem im Hinblick auf die schwierige räumliche Situation, die die Hundeschule einige Monaten zuvor vor ein großes Problem gestellt hatte: In einem begrenzten Zeitraum musste eine Standortalternative gefunden werden, da das alte Gelände an der Erlenmühle bei Eckelshausen als Bau- und Ausgleichsfläche für die geplante Umgehungsstraße benötigt wird. Nun seien alle froh, dass die Hundeschule weiterhin in Biedenkopf bleiben könne, wie Miriam Bernhardt weiter ausführte.