„Ich bin dann mal weg“ – wer will hingehen?

In Allgemein, Biedenkopf, Kunst und Kultur, Veranstaltungen by Redaktion

„Ich bin dann mal weg“: Am Samstag feierte das Stück am Hessischen Landestheater Marburg Premiere. Am 12. Dezember wird das Gastspiel in Kooperation mit dem Kultur- und Veranstaltungsring Biedenkopf im örtlichen Bürgerhaus aufgeführt.

Das Ensemble des Hessischen Landestheater Marburg bei „Ich bin dann mal weg“. (Fotos: © Jan Bosch)

Zum Inhalt: Ein Komiker und Mensch am Ende seiner Kräfte – Körper und Seele können nicht mehr. Es ist dringend an der Zeit, etwas zu ändern, sich zu verändern. Es wird Zeit, nach dem Sinn des Lebens zu suchen. Was könnte Halt geben? Und was kann ein Mensch machen, um wieder bei sich selbst anzukommen?

Sven Brormann „ist dann mal weg“.

Das Stück beginnt um 20 Uhr. Aber bereits um 19.45 Uhr gibt es im Foyer eine Einführung in die Thematik des Abends durch den Dramaturgen oder den Regisseur Matthias Huber. Im Anschluss an die Aufführungen besteht zudem Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen mit Teilen des Ensembles. „Ich bin dann mal weg“ von Hape Kerkeling gehört zu den erfolgreichsten Sachbüchern Deutschlands und führte monatelang die Bestsellerlisten an. Mittlerweile wurde es erfolgreich verfilmt, und nun endlich ist es auch in einer eigenen Fassung des Hessischen Landestheaters Marburg auf der Bühne zu erleben.