„Weihnachten im Schuhkarton“ – Rekord geknackt

In Allgemein, Breidenstein, Region by Redaktion

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der weltweit größten Geschenkaktion für Kinder in Not. Seit nunmehr 25 Jahren wurden weltweit bereits über 157 Millionen Kinder in über 160 Ländern erreicht. Und auch im Hinterland sind ehrenamtliche Helfer und Schenkende immer wieder bereit, mitzumachen. Aktion verpasst? Lest dazu auch unseren heutigen Beitrag über die Weihnachtsaktion der Auslandshilfe.

Sabrina Heinisch mit Semjon und Sophie fährt die gefüllten Schuhkartons zur Sammelstelle nach Buchenau. (Fotos: privat)

In Breidenstein beispielsweise hat Sabrina Heinisch die Aktion betreut. 68 Schuhkartons voller „Freude“ hat sie gesammelt und nach Buchenau zu Esther Mann gebracht, wo alle Päckchen aus dem Hinterland zusammenkommen. Erstmals sei die 1.000-Geschenkpakete-Marke im Hinterland geknackt worden, freuten sich beide.

Mehr als nur
ein Glücksmoment

Die im Hinterland gesammelten Schuhkartons werden Kinder in Südosteuropa erreichen. Manche der kleinen Empfänger haben noch nie ein Weihnachtsgeschenk bekommen. Mit ihrer Päckchenspende für „Weihnachten im Schuhkarton“ bewirken die Geber weitaus mehr als einen Glücksmoment: Sie geben Kindern auch „die Chance, die Weihnachtsbotschaft für sich zu entdecken und echte Liebe kennenzulernen“, so die Initiatoren.

Gottes Liebesangebot
gilt allen Menschen

„Weihnachten ist ein christliches Fest – deswegen ist es für uns selbstverständlich, dass eine Weihnachtsgeschenkaktion wie ‚Weihnachten im Schuhkarton‘ in den christlichen Kontext eingebettet ist“, sagen die Organisatoren. „Doch ebenso wichtig ist es uns, dass die Päckchen unabhängig von Religion, Konfession oder Herkunft verteilt werden. Wir sind der Überzeugung: Gottes Liebesangebot gilt jedem Menschen. Während der Weihnachtsfeiern wird den Kindern zusätzlich zum Schuhkarton ein Heft angeboten. Darin wird auf kindgerechte Weise erläutert, welche Rolle Jesus laut der Bibel spielt.

68 Geschenke sind es allein in Breidenstein geworden – der ganze Kofferraum ist voll.

Auf diese Weise erhalten die Mädchen und Jungen die Möglichkeit, das Weihnachtsfest in seiner tieferen Bedeutung zu verstehen.“ Auf dieser Seite gibt es weiterreichende Informationen zu „Weihnachten im Schuhkarton“.