…sich behaupten und positiv hervorstechen: jetzt im Wirtschaftscampus

In Allgemein, Biedenkopf, Veranstaltungen by Redaktion

„Wie kann es gelingen, sich im Wettbewerb zu behaupten und positiv hervorzustechen?“ Am Donnerstag, 22. November, geht der mittelständische Gastronom Jörg Rauschenberger um 19.30 Uhr dieser Frage nach. Der Vortrag findet im Wissens- und Wirtschaftscampus Hinterland, Hainstraße 103, in Biedenkopf statt. Und: Die Teilnahme ist kostenlos.

Jörg Rauschenberger bietet „Rezepte“ an, die für jedes Unternehmen volle Wirkung entfalten können. (Foto: privat)

Jörg Rauschenberger gehört mit seiner Firma zu den führenden deutschen Unternehmen im Segment der „Fine-Dining“ Gastronomie und der Eventcateringbranche in Deutschland und dem EU-Ausland. Zurzeit kümmern sich rund 500 Mitarbeitende um das Wohl der Gäste, davon 300 in Vollzeit. Als erfolgreicher Unternehmer berichtet er wie ein moderner Dienstleistungsbetrieb funktioniert.

Kunden anziehen

Mit seinem Vortrag „Potenzielle Kunden und Mitarbeitende magnetisch anziehen“ setzt Jörg Rauschenberger nicht nur auf die Außenwirkung. In seinem eigenen Unternehmen legt er ebenso Wert auf die Bedeutung einer firmeninternen Qualifizierung wie auf eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmenszeitgeistes. Er hat rund um seinen Betrieb ein Qualifizierungskonzept mit eigenen Bausteinen zur „Rauschenberger Academy“ aufgebaut.

Erprobte Ansätze

In seinem Vortrag stellt er erprobte Lösungsansätze vor, scheut sich aber nicht davor, von seinen „Pleiten, Pech und Pannen“ zu berichten. Zudem bietet er „Rezepte“ an, die für jedes Unternehmen volle Wirkung entfalten können. Dies verfeinert er mit der persönlichen Prise „Firmensalz“ aus eigener Herstellung. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, sich bei einem kleinen Imbiss auszutauschen, zu vernetzen und sich zum Thema Weiterbildung, Nachqualifizierung und bestehender Fördermöglichkeiten zu informieren.

Anmeldung erbeten

Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer (06421) 405-12 25 oder per E-Mail an HuettemannFr@marburg-biedenkopf.de oder BaumC@marburg-biedenkopf.de gebeten.