In Gladenbach wird der „Kranz der Wünsche“ wieder aufgehängt

In Allgemein, Gladenbach, Veranstaltungen by Redaktion

In Gladenbach soll wieder der „Kranz der Wünsche“ aufgehängt werden. Es handelt sich um ein ganz besonderes Projekt, mit dem der Weltladen, sowie Tafel und Flüchtlingshilfe Kindern aus sozial benachteiligten Familien eine Weihnachtsüberraschung bieten wollen.

Da wird bei so manchem Kind die Freude groß sein – nicht jedes bekommt zuhause schöne Geschenke zum Fest. (Foto: Gellinger)

Etwa 70 Kinder sind derzeit berechtigt, alle zwei Wochen in der Gladenbacher Ausgabenstelle der Marburger Tafel gegen kleines Geld Lebensmittel zu beziehen. Die Waren werden, wie man weiß, von heimischen Supermärkten, hin und wieder auch von Einzelpersonen oder Familien gespendet. Der „Kranz der Wünsche“ wird nach der gelungenen Premiere im Vorjahr nun erneut durchgeführt. Menschen aus Gladenbach und Umgebung besorgen kleine Geschenke. Diese wurden dann an die oben genannten Kinder verschenkt. Weitere 80 Kinder, die mit ihren Familien von der Flüchtlingshilfe betreut werden, sollen ebenfalls in den Genuss der Präsente kommen. Daher hoffen die Organisatoren, dass viele mitmachen und schenken.

Ab 20. November

Am Dienstag, 20. November, geht es los. Dann hängt im Gladenbacher Weltladen (Marktstraße 11) der besagte „Kranz der Wünsche“. Hier können sich dann Schenkende einen der Wünsche der Kinder aussuchen, den Wunsch mitnehmen und das Gewünschte besorgen.
Die Kinder haben auf den Zetteln ihr Alter und den Wunsch geschrieben, der bis maximal 15 Euro kosten darf. Bis zum 12. Dezember sollten die Beteiligten dann ihr verpacktes Geschenk mit angeheftetem Wunschzettel im Weltladen abgeben.

Freude, Freude!

Dort werden die Päckchen weitergereicht so dass sie ihre kleinen Empfänger auch erreichen. Na, das wird frohe Gesichter geben bei den beschenkten Kindern – und sicherlich auch bei den Gebern.