Ausflugstipp: „Weltreise an einem Tag“ in der Zoom-Erlebniswelt

In Allgemein, Ausflugstipp, Unterhaltung by Redaktion

Dieser kleine Kerl hat den Wachposten übernommen. Besonders die Kinder zeigen sich entzückt von den Erdmännchen.

Zur „Weltreise an einem Tag“ lädt die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen ein. Und ein bisschen kommt man sich als Besucher tatsächlich so vor, als habe man Kontinente bereist.

Auch von den Wölfen ist man in „Alaska“ nur ein recht kleines Stück entfernt.

Alaska, Asien und Afrika sind „live und in Farbe“ mitten im Ruhrgebiet zu erleben. In Alaska lässt sich eine Trapperhütte besichtigen, bevor es zum Baumstachler geht, hin zu den eurasischen Luchsen und dann weiter zu den Eisbären. In „Afrika“ sind dann neben den putzigen Erdmännchen natürlich auch Löwen zu bestaunen, Watussirinder und Tüpfelhyänen erwarten die Besucher weiter, und auch Giraffen und Flusspferde präsentieren sich in einer Umgebung, die dem natürlichen Lebensraum ansprechend nachgebildet ist.

Mit der „African Queen“ fahren die Besucher am Affenfelsen vorbei. (Fotos: Sibylle Bamberger)

Es sprengt den Rahmen, alles aufzuzählen, was es zu sehen und zu erleben gibt. Immerhin reden wir hier von einer Fläche von mehr als 30 Hektar auf der mehr als 900 Tieren in über 100 Arten eine naturgetreue Heimat gefunden haben. „Die einzige konsequent naturnah gestaltete zoologische Erlebniswelt in Europa“, sagen die Gastgeber und laden zu einem Besuch ein und zu „spannenden Begegnungen zwischen Mensch und Tier“.

Immer wieder lockern sehr besonders gestaltete Spielmöglichkeiten die „Weltreise“ auf.

Familien mit Kindern finden auch immer wieder interaktive Bereiche und Spielplätze, die das Ganze auflockern. Irgendwann gelangen die Besucher nach „Asien“. Hier hangeln Orang-Utans gemächlich durch die Baumwipfel, Trampeltiere schaukeln durch ihre weitläufige Anlage, und imposante Sibirische Tiger durchstreifen ihr Revier.

Zwei Stunden Fahrt,
die sich lohnen

Ungefähr zwei Stunden beträgt eine Fahrtstrecke aus dem Hinterland mit dem Auto. Aber es lohnt sich. Der Ausflug mutet tatsächlich ein wenig an wie ein Urlaubstag auf anderen Kontinenten und wird Klein und Groß sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Die Bootfahrt mit der „African Queen“ kostet keine weitere Gebühr, und auch das Alaska „Ice Adventure“ ist im Preis inbegriffen: eine wahrhaft „atemberaubende Reise in einem Iglu durch das Polarmeer“. Die Naturgewalten sind hier „hautnah und fast echt“ zu erleben. Eingehüllt in den feucht-kalten Polarnebel treiben die Besucher „auf dem offenen Ozean“…

Hoch hinaus: Die Giraffen sind auf dem afrikanischen Kontinent zu finden.

Alle Preise und Arrangements sowie weitere Informationen rund um die Zoom-Erlebniswelt finden Interessierte in diesem Link.

Sonnenbad am Wasser: Ganz nah kommen Besucher den Tieren in der Zoom-Erlebniswelt.