Die Weifenbacher: Die können Kinderfeste feiern!

In Allgemein, Weifenbach by Redaktion

Ortsvorsteher Oli Kirschneck „bastelt“ Zuckerwatte für die kleinen Besucher. (Foto: Yannik Grüneberg)

Lana legt ordentlich Tempo vor beim Bobbycar-Rennen. (Fotos: Sibylle Bamberger)

Also, wenn die Weifenbacher eins können, dann Kinderfeste feiern. Die Dorfgemeinschaft und die Gruppe „Kinder auf die Straße“ hatten zum „fröhlichen Kinderfest“ an die Schutzhütte eingeladen. Und vor Ort erwartete die kleinen Besucher dann ein ganzer Reigen witziger Spiele, sportlicher Herausforderungen und natürlich eine Menge Spaß.

Ob Levin den Schnuckbaum erklimmen wird?

„Kinder auf die Straße“, heißt es in Weifenbach ja schon seit 2013. So haben die Macher schon einige Ideen umgesetzt und etliche Erfahrungen gewonnen.
Und so konnten die Jungen und Mädchen diesmal beispielsweise den „Schnuck-Baum“ erklimmen und sich eine Süßigkeit in der „Baumkrone“ abpflücken. Um Geschwindigkeit ging es beim Mülltonnen-Rennen durch einen kurzen Parcours.

Lauf, Louis! Die Organisatoren hatten einen Mülltonnenparcours errichtet.

Und auch beim Bobbycar-Rennen kam es auf eine gute Zeit an. Sackhüpfen und Eierlaufen – die Klassiker – fehlten auch nicht auf dem Spielprogramm. Und ein gutes Timing galt es, beim „Schlehen-Klopfen“ unter Beweis zu stellen; ansonsten kullerten die kleinen, dunkelblauen Früchtchen ungeklopft vom Hauklotz.

Tim versucht, die Schlehen zu treffen. Timing ist gefragt.

Stelzenlaufen wurde ebenfalls abverlangt. Und zur Belohnung kam auch der Bonbonmann persönlich vorbei. Die Mobile Hundeschule war vor Ort und präsentierte neben einer sehenswerten Hundeshow auch ein kindgerechtes Rätsel sowie ein kniffliges 3D-Hundepuzzle mit „Innereien“.

Sabine Busch von der Mobilen Hundeschule hatte „Rätselhaftes“ mit im Gepäck.

Kinderschminken, Zuckerwatte, Leberkäsebrötchen, Torte… und dazu ein wunderbares Spätsommerwetter. Kein Wunder, dass auch auswärtige Gäste der Einladung nach Weifenbach gefolgt waren. Wie gesagt: Wenn die Weifenbacher eins können …!

Der Bonbonmann ist da! …
Gegen den hätte der Rattenfänger von Hameln direkt einpacken können. (Foto: Yannik Grüneberg)

Dreiseidelmaßkrugschieben: Schon die Kleinsten versuchten sich darin. (Foto: Yannik Grüneberg)