Aktion im Europäischen Kulturerbe-Jahr: europaweit läuten Glocken

In Allgemein, Kunst und Kultur, Niedereisenhausen, Veranstaltungen by Redaktion

Als besonderer Höhepunkt im Europäischen Kulturerbe-Jahr werden auch in Niedereisenhausen die Glocken der kleinen Kapelle läuten. Der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, das Kulturbüro der Evangelischen Kirche Deutschland, das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken und das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz rufen zu dem gemeinsamen europäischen Glockengeläut auf.

Europaweite Aktion

In diesem Jahr, genau am 21. September zwischen 18 und 18.15 Uhr werden so erstmals in der Geschichte europaweit kirchliche und säkulare Glocken gemeinsam läuten und damit ein starkes Zeichen des Friedens senden. „Die Glocken unserer denkmalgeschützten alten Kirche in Niedereisenhausen werden sich am Europaweiten Glockenläuten am Internationalen Friedenstag zum Thema ‚Friede sei ihr erst Geläute‘ beteiligen“, sagt Ute Ruffert, Vorsitzende des Vereins Dorf(er)leben. Zum Geläut werden Friedenstexte gelesen.

Die Stahlglocken von 1925 werden ebenfalls am europaweiten Läuten teilnehmen. (Foto: Verein Dorf(er)leben)

Die Bronzeglocken von 1789 wurden 1917 für den Kriegsbedarf abgeholt. Als Ersatz hat die Kapelle 1925 zwei Stahlglocken erhalten. Heute läuten wie früher diese beiden Glocken um 11 Uhr und um 18 Uhr. Bei einem Sterbefall wird eine Glocke von 1662 per Hand dazu geläutet.

Zeichen des Wertefundaments

In Europa gab die Glocke über 1.000 Jahre lang mit ihrem Rhythmus die Zeit zur Arbeit, zur Muße und zum Gebet vor. „Die Glocken in den Türmen der Kirchen und Rathäuser, in den Glockenstühlen der Friedhöfe und Gedenkstätten sind ein einzigartiges hör- und sichtbares Zeichen des europäischen Wertefundaments“, heißt es auf der Seite zum europäischen Kulturerbe-Jahr. „Viele Menschen lieben den Glockenklang, denn er ist ein textloser, neutraler Naturton-Klang, mit dem eine 5.000 Jahre alte handwerkliche Tradition verbunden ist.

Hier dem Glockenklang lauschen

Glocken vermitteln jenseits von Sprachgrenzen Feierlichkeit, Zeitmarkierung und die Sehnsucht nach Frieden.“
Die Leser von Backland.News können hier einmal in das Niedereisenhäuser Läuten hereinhören: