Zwei Einbrüche in Biedenkopf: viel Schaden, wenig Beute

In Allgemein, Biedenkopf, Polizeiberichte by Redaktion

Tresor geklaut:

In Biedenkopf war jetzt Tatort eines Einbruchs ein Einfamilienhaus in der Hospitalstraße. Tatzeit war Dienstag, 14. August, zwischen 13 und 15.30 Uhr. Der Einstieg erfolgte durch die aufgebrochene Haustür. Aus dem offensichtlich durchsuchten Haus fehlt der kleinen Möbeltresor mit dem darin liegenden Bargeld. Der Gesamtschaden durch den Einbruch beläuft sich allerdings auf mehr als 2.000 Euro. Bislang liegen keine Hinweise zu der Tat vor. Wer hat zur Tatzeit in der Hospitalstraße verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Telefon (06421) 406-0.

Ohne Beute davon

Ebenfalls in Biedenkopf wurde jetzt wieder in eine Gartenhütte eingebrochen. Und hier: hoher Schaden aber überhaupt keine Beute. Der Stacheldraht war durchtrennt, der Zaun umgedrückt, eine Holztür am Rahmen auf Schlosshöhe gesplittert und eine Metalltür an einer Ecke bis zur Öffnung der Tür massiv hochgebogen. Diese Schäden hinterließ ein Einbrecher „In den Erlen“ an einem Gartengrundstück und dem darauf stehenden Gartenhaus. Die Tatzeit liegt zwischen 17 Uhr am Sonntag, 12 und 12.30 Uhr am Mittwoch, 15. August. Sachdienliche Hinweise nimmt hierzu die Polizei Biedenkopf an oder ebenso die Kripo in Marburg.