Weifenbacher Burschen feierten ihr „105-Jähriges“ mit bunter Vielfalt

In Allgemein, Weifenbach by Redaktion

Die Burschenschaft „Geselligkeit Weifenbach“ hatte eingeladen: 105 Jahre Bestehen galt es zu feiern – mit einer zünftigen Jubiläumskirmes über mehrere Tage. Vorausgegangen war im April bereits eine erfolgreiche „Saalkirmes“.

Mit dem Aufstellen des Kirmesbaums nimmt das mehrtägige Geschehen jeweils seinen Anfang.

Und weiter ging es nun an diesem Freitag im August mit dem Aufstellen des Kirmesbaums, dem anschließenden Männerabend im Festzelt und Frauenabend an der Schutzhütte. Am Samstag darauf galt es, eine Zeitreise-Party auf die Beine zu stellen.

Stimmung und Atmosphäre im Festzelt…

Das gelang: mit den besten Hits der 70er bis heute und einer großen Zahl an feierfreudigen Gästen. „DJ BassCap & Friends“ lieferten die Musik dazu. Und am Sonntag verzeichneten die Gastgeber dann den wohl längsten Festzug, den die Burschenschaft bis dahin gesehen hatte. Bevor die Big Band Battenberg für Musik, Stimmung und Unterhaltung sorgte, schlängelte sich der Zug mit weißgewandeten Burschen und Mädchen, Gruppen und Vereinen von der alten Schule an Richtung Festzelt. Burschenoberst Leon Schmidt freute sich mit seinen „Untertanen“ über den enormen Zuspruch.

105 Jahre Burschenschaft „Geselligkeit Weifenbach“ galt es an diesem Festwochenende zu feiern.

Am Montag stand der traditionelle Frühschoppen auf dem Programm. Hier spielten unter anderem die „Weifenbacher Musikanten“ ihren „Heimvorteil“ aus. Ansonsten war am Frühschoppen wenig Gewöhnliches. Volles Spaßprogramm wurde den Besuchern im vollen Festzelt geboten: Angefangen bei Weltpolitik über sportliche „Höchstleistungen“ bis hin zu musikalischen Glanzlichtern wurde so einiges geboten, bei dem kein Auge trocken blieb. Mit den Gastgebern freute sich auch Ortsvorsteher Oliver Kirschneck über die gelungen umgesetzte Jubiläumskirmes zu der er eigens noch im Vorfeld – gemeinsam mit Heini Briel als „Gemeindediener“ in alter Manier durch den Ort ziehend, eingeladen hatte. So war auch sein Ständchen, musikalisch untermalt von der Big Band Battenberg und dem Musikzug Bottendorf wohl mehr als verdient: Kirschneck bekam die Nationalhymne vorgespielt und zeigte sich angetan.

Ortsvorsteher Oliver Kirschneck freute sich gemeinsam mit Bürgermeister Joachim Thiemig über das Ständchen zur Jubiläumskirmes. (Fotos: Burschenschaft „Geselligkeit Weifenbach“)