Termine am Sonntag – von Konzert bis Krippen-Einweihung

In Allgemein, Herzhausen, Kunst und Kultur, Marburg, Veranstaltungen, Weidenhausen by Redaktion

Sommerfest mit den Kickern

Im Gladenbacher Stadtteil Weidenhausen feiert der VfL 1919 am Sonntag (12. August) sein Sommerfest. Es beginnt um 10 Uhr mit dem Frühschoppen am Weidenhäuser Sportplatz. Ab 12.30 Uhr werden die Spieler vorgestellt. Und am Nachmittag gibt es dann ein Kaffeetrinken mit Kaffee und Kuchen. Auch für herzhaftes Essen und Getränke wird natürlich gesorgt sein. Die Besucher können zudem die Baustelle für den neuen Kunstrasenplatz besichtigen. Und auf die kleinen Gäste wartet eine Hüpfburg. Die VfL’ler freuen sich auf feierfreudige Besucher.

Eröffnung neuer Krippengruppe

In Herzhausen findet am Sonntag ein Familiengottesdienst für Groß und Klein statt. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Herzhausen lädt dazu ein – und zwar in die evangelische Kirche im Nachbarort Holzhausen.
Im Anschluss folgt dann die offizielle Eröffnung der Räume der neuen Krippengruppe, die in der evangelischen Kindertagesstätte „Arche Noah“ in Holzhausen eingerichtet wurde (Foto: Jens Johnsson). Zwischen 11 und 14 Uhr können sich Interessierte die Räumlichkeiten der Krippe und den gesamten Kindergartens anschauen. Für Essen und Getränke ist vorgesorgt.

„Eversmiling Liberty“ in Marburg

In Marburg führt das Chor- und Jazzensemble „Joy of Life“ der Kurhessischen Kantorei Marburg dasJazz-Oratoriums „Eversmiling Liberty“ noch einmal auf, nachdem es im Juni dieses Jahres so enorm erfolgreich war.
Am Sonntag, 12. August, findet das musikalische Glanzlicht unter der Leitung von Jean Kleeb um 19 Uhr in der Lutherischen Pfarrkirche St. Marien statt. Liturgie und Predigt übernimmt dabei Pfarrerin Andrea Wöllenstein. Hintergrund: Die dänischen Komponisten Erling Kullberg und Jens Johansen verbinden in ihrem Werk „Eversmiling Liberty“ (1990) barocke Kompositionstechniken mit modernen Rhythmen und Harmonien. Themen rund um Fremdherrschaft, Unterdrückung und dem Streben nach Freiheit werden mit Rock-, Jazz- und Popelementen ausgestaltet. Als Textvorlage diente das Oratorium „Judas Maccabaeus“ von Georg Friedrich Händel.