Schon wieder drei Einbrüche im Hinterland

In Allgemein, Biedenkopf, Hommertshausen, Polizeiberichte by Redaktion

Werkzeuge aus Gartenhütte gestohlen:

Nach einem Einbruch fehlen aus einer Gartenhütte in Biedenkopf ein Schraubendrehersatz, ein Inbusschlüsselsatz und zwei Handsägen. Die betroffene Gartenhütte steht in der Gemarkung „Auf den Erlen“. Beim Eindringen entstand ein geringer Sachschaden. Die Tat war zwischen Samstagabend und Montag, 13. August, 16 Uhr. Hinwiese zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Biedenkopf, Telefon (06461) 9295-0 oder an die Kripo Marburg.

Ungebetener Besuch in Hommertshausen

Zwischen 18 Uhr am Freitag, 10 und 22 Uhr am Samstag, 11. August, hatte ein Hommertshäuser ungebetene Gäste in seinem Gartenhaus. Dieses befindet sich in der Verlängerung der Wiesenstraße im Feld „Lange Wiese“ nahe dem Camp Lachenwald. Zwar fehlt nichts, jedoch verwüstete der Besuch die Hütte durch mutwilliges Zerstören von Glasflaschen (Beispielfoto: chuttersnap). Der Gartenhauseigentümer wurde bereits zum wiederholten Mal Opfer. Erst kürzlich gab es einen Einbruch bei dem die Täter zusätzlichen Sachschaden durch mutwillige Zerstörungen anrichteten. Nach dem neuerlichen Fall kommen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung hinzu. Sachdienliche Hinweise bitte ebenfalls an die Polizei Biedenkopf.

Hospitalstraße: Einbrecher überrascht

Die zurückkehrenden Hausbesitzer überraschten am Samstag, 11. August, um 22.12 Uhr einen Einbrecher. Dem Täter gelang die Flucht. Er war durch ein gekipptes Fenster in eine Wohnung des Zweifamilienhauses in der Hospitalstraße eingestiegen und flüchtete schließlich über die Gartenmauer und einen Zaun des benachbarten Forstamtes Biedenkopf. Der Täter war zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, zwischen 30 und 40 Jahre alt und trug ein helles Hemd oder T-Shirt. Er hatte augenscheinlich hellere Haare. Wem ist ein solcher Mann zur Tatzeit in der Hospitalstraße aufgefallen? Wer kann Hinweise geben, die zur Identifizierung des beschriebenen Mannes führen könnten? Die Kripo Marburg nimmt Hinweise entgegen unter (06421) 406-0.