Schmuck erbeutet, Verkehrsdelikte und immer wieder: Fahrerflucht

In Bad Endbach, Bottenhorn, Breidenbach, Marburg, Polizeiberichte, Runzhausen by Redaktion

Einbruch am Bottenhorner Flugplatz

Zwischen 20.30 Uhr am Sonntag und 9.05 Uhr heute Vormittag, (7. August), stahlen Einbrecher aus einer Halle am Flugplatz Bottenhorn Bargeld, Werkzeugkasten, Werkzeugkiste und eine Tasche. Der Wert der Beute beträgt mindestens 700 Euro. Zusätzlich entstand durch das Aufbrechen des Eingangstores ein Sachschaden von 200 Euro. Wer hat zwischen Sonntag und Dienstag rund um den Flughafen verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat fremde Personen auf dem Gelände gesehen? Wem sind Autos aufgefallen? Das will die Kripo Marburg wissen und bittet um sachdienliche Hinweise unter (06421) 406-0.

Einbrecher erbeutet Schmuck

Der Diebstahl des Schmucks im Wert von 2.500 Euro war zwischen 18 Uhr am Sonntag, 1. Juli und 11 Uhr am Donnerstag, 2. August. Wie der oder die Täter in die Wohnung des Mehrfamilienhauses in der Bachstraße eindrangen, ließ sich bislang nicht klären. Zu den Beutestücken gehören neben fünf goldenen Münztalern auch ein Ehering mit Namensgravur, ein zehn Zentimeter langes Armband, ein Paar Ohrringe und eine ebenfalls goldene etwa 50 Zentimeter lange Halskette sowie ein Kettenanhänger, allesamt Schmuckstücke aus Gold. Wo sind solche Schmuckstücke aufgetaucht? Wo wurden sie zum Kauf angeboten? Wer hat zur relevanten Tatzeit verdächtigen Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise zu bitte an die Kripo Marburg unter (06421) 406-0.

Kradfahrer unter Alkoholeinfluss

Als er mit seiner „125er“ ohne Helm fahrend die Einsatzstelle zwischen Landratskreuz und Dernbach passierte, musste er an der Polizei und der Feuerwehr vorbei. Die Polizei überprüfte den Kradfahrer und stellte fest, dass er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Der Alkotest des über 60 Jahre alten Mannes aus dem Hinterland zeigte am Montag, 6. August, gegen 16.50 Uhr über 1,4 Promille an. Die Polizei veranlasste die nötige Blutprobe. Feuerwehr und Polizei waren ursprünglich wegen eines gemeldeten Feuers im Einsatz. Die Feuerwehr löschte einen wenige Quadratmeter umfassenden Brand von Gestrüpp.

Abgelenkt und zugegriffen

Man hält es bei sich selbst nicht für möglich – passiert aber immer wieder: Ein Dieb schaffte es seinen Gesprächspartner so abzulenken, dass der den dabei durchgeführten Diebstahl zweier Geldbörsen aus zwei Rucksäcken nicht bemerkte. Die Taschen standen im Inneren eines offenen Werkstattfahrzeugs auf der Baustelle in der Johannes-Müller-Straße. Abgelenkt hat ein „zerzaust“ aussehender, mit bayerischem Dialekt sprechender, eetwa 50 Jahre alter Mann mit Oberlippenbart, rotem Pullover und mittelblauer Jeans. Wer hat den beschriebenen Tatverdächtigen noch gesehen? Wer kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung beitragen können?

Schwarzer Daimler mit Außenspiegelschaden gesucht

Immer wieder Fahrerfluchten in der Region: Aufgrund der am Unfallort gefundenen Fahrzeugteile und der vorliegenden Aussagen sucht die Polizei einen schwarzen neuwertigen Mercedes der C- oder E-Klasse mit einem beschädigten linken Außenspiegel. Der Unfall ereignete sich am Montag, 6. August, um kurz nach 23 Uhr im Begegnungsverkehr auf der Bundesstraße 453 zwischen Holzhausen und Runzhausen. An dem anderen beteiligten Fahrzeug, einem grauen Suzuki S-Cross entstand ebenfalls ein Spiegelschaden. Die 42-jährige Suzukifahrerin blieb unverletzt. Der Mercedes fuhr nach der Kollision weiter Richtung Holzhausen. Nach vorliegenden Zeugenaussagen fuhr der Mercedes in Schlangenlinien. Die Fahndung blieb erfolglos. Wem ist der Wagen zur Unfallzeit oder auch kurz davor oder danach noch aufgefallen? Wer kann Angaben zum Fahrer/der Fahrerin machen. Wo steht ein neuwertiger schwarzer Mercedes mit beschädigtem Außenspiegel auf der Fahrerseite? Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Telefon 06461) 9295-0.

Beim Wenden gegen den Zaun gefahren

Und noch eine Fahrerflucht – diesmal in Dautphetal-Holzhausen: Nach der Spurenlage wendete ein Auto auf dem Hof des Anwesens Sudetenstraße 4 und fuhr im Verlauf des Fahrmanövers gegen den Gartenzaun des gegenüberliegenden Anwesens. Ohne sich dann um die Regulierung des entstandenen Schadens von vermutlich um die 200 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Die Unfallflucht war zwischen Montag, 30. Juli und Samstag, 4. August. Nachdem sich bislang noch immer kein Verursacher meldete, erstatte der Hausbesitzer eine Anzeige. Da Schwimmbadbesucher die Sudetenstraße zum Parken der Fahrzeuge nutzen, hofft die Polizei auf Zeugenaussagen.

Aufmerksame Zeugen notierten Kennzeichen

So kann es aber auch ausgehen: Dank aufmerksamer Zeugen dürfte zumindest in Cappel die Schadensregulierung für den durch Unfallflucht entstandenen Schaden an einem Passat gewährleistet sein. Die Zeugen hatten die Kollision beim Parkmanöver und auch die anschließende Unfallflucht beobachtet und einen Zettel mit dem notierten Kennzeichen des verursachenden Autos hinterlassen. Der Unfall auf dem Aldi-Parkplatz in der Marburger Straße war am Samstag, 4. August, zwischen 8.30 und 8.45 Uhr. Der verantwortliche Fahrer muss jetzt natürlich neben dem Strafverfahren mit dem Verlust seines Führerscheins rechnen.

Bei kleinen Schäden meinen immer mehr Verursacher, einfach ohne Regulierung davonfahren zu können.