L 3049: Sanierung zwischen Bottenhorn und Obereisenhausen beginnt

In Allgemein, Bad Endbach, Bottenhorn, Region, Steinperf by Redaktion

Ab dem kommenden Montag, 27. August, saniert Hessen Mobil die Landesstraße 3049 zwischen Bad Endbach-Bottenhorn und Steffenberg-Obereisenhausen. Bis Anfang November soll die Erneuerung der Landesstraße abgeschlossen sein.

Die Kosten: 1,25 Millionen Euro

Die Bauarbeiten sind in zwei Bauabschnitte unterteilt. So wird zunächst der Streckenabschnitt zwischen Bottenhorn und Steinperf saniert und anschließend der Abschnitt zwischen Steinperf und Obereisenhausen. Während der Bauarbeiten muss der jeweilige Streckenabschnitt voll gesperrt werden, wie es unserem Sperr- und Umleitungsplan zu den Bauabschnitten 1 (BA 1) und 2 (BA 2) zu entnehmen ist. Die Baukosten belaufen sich auf insgesamt rund 1,25 Millionen Euro und werden vom Land Hessen getragen.

Während der Bauarbeiten muss der jeweilige Streckenabschnitt voll gesperrt werden. (Plan: Hessen Mobil)

Am 27. August wird nun mit den Bauarbeiten zwischen Bottenhorn und Steinperf begonnen. Derzeit ist geplant, diesen Bauabschnitt bis Mitte Oktober fertigzustellen. Auf dem rund 2,8 Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Bottenhorn und Steinperf ist die etwa sechs Meter breite Fahrbahn durch zahlreiche Unebenheiten, deutliche Querrisse, Netzrisse sowie Durchbrüche stark beschädigt. Um die Straße zu sanieren, wird der beschädigte Fahrbahnasphalt rund acht Zentimeter tief abgefräst. Anschließend werden acht Zentimeter Asphaltbinderschicht und vier Zentimeter Asphaltdeckschicht neu eingebaut. Dadurch wird die neue Fahrbahn insgesamt rund vier Zentimeter dicker, stabiler und somit höher sein als zuvor. In Bereichen mit tiefergehenden Schadstellen werden zudem die Frostschutzschicht und die Asphalttragschicht erneuert.

Es wird umgeleitet

Während dieser Bauphase ist die L 3049 zwischen Bottenhorn und Steinperf voll gesperrt. Der Verkehr wird auf der L 3288 und der L 3042 über Frechenhausen, Gönnern und Niedereisenhausen umgeleitet. Steinperf und der dortige Steinbruch/Asphaltmischwerk sind in dieser Zeit nur aus Richtung Niedereisenhausen kommend erreichbar.
Voraussichtlich ab Mitte Oktober bis Anfang November wird im direkten Anschluss der knapp 830 Meter lange Bereich der L 3049 zwischen Steinperf und Obereisenhausen saniert. Dieser Streckenabschnitt weist ein ähnliches Schadensbild auf wie der Abschnitt zwischen Bottenhorn und Steinperf. Um die Schäden zu beseitigen, werden der alte Asphalt auf der rund sechs Meter breiten Fahrbahn circa zwölf Zentimeter tief abgefräst und anschließend acht Zentimeter Asphaltbinderschicht und vier Zentimeter Asphaltdeckschicht neu eingebaut. Auch in diesem Streckenabschnitt der L 3049 werden in Bereichen mit tiefergehenden Schadstellen zudem die Frostschutzschicht und die Asphalttragschicht erneuert.
Während dieser Bauphase ist die L 3049 zwischen Steinperf und Obereisenhausen voll gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird wie während des ersten Bauabschnitts auf der L 3288 und der L 3042 über Frechenhausen, Gönnern und Niedereisenhausen umgeleitet. Steinperf ist in dieser Zeit nur aus Richtung Bottenhorn kommend erreichbar.