Kreisjugendparlament schreibt Jugendkulturpreis aus

In Allgemein, Kunst und Kultur, Landkreis by Redaktion

Unter dem Motto „Alles ist erlaubt — solange es von Jugendlichen für Jugendliche ist“ sucht das Kreisjugendparlament (KJP) Marburg-Biedenkopf junge Künstlerinnen und Künstler, die sich mit ihren Beiträgen für den Jugendkulturpreis bewerben.
Egal ob Musik, Theater, Kunst, Breakdance, Akrobatik oder Jonglage, ob Literatur oder Videokunst, alle sind aufgefordert, sich für diesen Preis zu bewerben. Mitmachen können Einzelpersonen oder Gruppen, die künstlerisch aktiv sind. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, solange es „Kultur von Jugendlichen für Jugendliche“ ist.

18. Oktober ist
Einsendeschluss

Bis zum 18. Oktober dieses Jahres müssen die Bewerbungen bei der Geschäftsstelle des Kreisjugendparlaments eingegangen sein. Über die Preisvergabe entscheidet eine fünfköpfige Jury. Sie besteht aus zwei Abgeordneten des Kreisjugendparlaments, einem weiteren Jugendlichen und zwei erwachsenen Mitgliedern.

Zwei Gruppen

Der Jugendkulturpreis wird dieses Jahr in zwei Alterskategorien vergeben. Sowohl Gruppen als auch Einzelpersonen können sich in den Alterskategorien 6 bis 12 Jahre oder 13 bis 18 Jahre bewerben. Als Hauptpreis winkt für beide Gruppen ein Betrag von 250 Euro. Auch der zweite und dritte Preis sind mit einem kleinen Geldbetrag dotiert. Außerdem hat die Jury die Möglichkeit, Sonderpreise in Höhe von bis zu 100 Euro zu vergeben.
Die Endausscheidung findet während des geplanten Jugendkulturtages am 17. November in Wetter statt. An diesem Tag erhalten die Bewerber Gelegenheit, ihren Beitrag nicht nur der Jury, sondern auch dem Publikum vorzustellen. „Wichtig ist uns der Spaß an der künstlerischen und kreativen Betätigung, den wir unterstützen und fördern möchten“, betonen die KJP-Abgeordneten.
Weitere Informationen und die Anmeldeunterlagen gibt es bei der Geschäftsstelle des Kreisjugendparlaments Marburg-Biedenkopf, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, Telefonnummer: 06421 405-1660 oder per E-Mail kjpmarburg-biedenkopfde. Die Ausschreibungsrichtlinien und die Bewerbungsunterlagen gibt es auch hier!

Artistik, Jonglage oder auch ein künstlerisches Video: Es gibt viele Möglichkeiten. (Foto: Noel Nichols)