Heute ist Weltkatzentag

In Allgemein, Unterhaltung by Redaktion

Heute ist Weltkatzentag! Für einige eine Gelegenheit, mal näher über ihren Vierbeiner nachzudenken. Die Katze ist in Deutschland das Haustier Nummer 1 – noch vor dem Hund, vor Hasen und Meerschweinchen, Vögeln oder Fischen. Über acht Millionen Katzen leben im Land – da kommt auf jeden zehnten Bürger eine.

Besonders den Katzenbabys kann kaum jemand widerstehen. (Foto: Matthew Larkin)

Auch im Internet ist zu erkennen, wie beliebt die Katze ist: Katzenvideos und -fotos werden massenweise geteilt und versendet.
Vielen ist bereits aufgefallen, dass das Internet heutzutage fast schon eine Plattform für Katzen geworden ist. Fotos von Katzen zieren millionenfach die Bildschirmschoner. Und auch im realen Leben spielt die Katze eine große Rolle. Ungezählte Beiträge und Bücher aber auch alles mögliche und unmögliche Zubehör für Katzen ist zu finden. Warum aber sind Katzen die beliebtesten aller Haustiere? Zweifellos haben sie einen sehr besonderen Charakter. „Wenn ich mit meiner Katze spiele, wer weiß, ob sie sich nicht noch mehr mit mir die Zeit vertreibt als ich mir mit ihr?“, fragte sich seinerzeit Michel de Montaign. Und Kurt Tucholsky bemerkte einmal sehr treffend: „Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche dafür aber nichts zu tun.“ Wie auch immer.

Zuckersüß! (Foto: Mikhail Vasilyev)

Der ursprüngliche Sinn hinter dem Weltkatzentag war der, dass auf Missstände im Zusammenhang mit Katzenhaltung oder auch wild lebenden Vierbeinern dieser Gattung aufmerksam gemacht werden sollte. Heutzutage wird er gleichsam auch dafür genutzt, dass Katzenfreunde ihre Zuneigung zum Tier teilen und feiern. Zum Weltkatzentag an dieser Stelle daher diese kleine Erinnerung und hier noch ein Katzenfoto:

Noch so ein niedlicher Vierbeiner. (Foto: Federica Diliberto)