Bio-Eier von Lidl: Rückruf wegen Salmonellen

In Allgemein, Gesundheit, Region by Redaktion

Achtung: Bio-Eier von Lidl werden aus Sicherheitsgründen zurückgerufen! Die Eifrisch-Vermarktung GmbH ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes aktuell Bio-Eier [Gr. M, L, XL], jeweils in der 10er Packung des Legebetriebs „Farm Bio-Eierhof Papenburg GbR“ mit der Printnummer 0-DE-0359721 (siehe Aufdruck auf dem Ei) und den Mindesthaltbarkeitsdaten 9. 8. 2018, 15. 8. 2018 und 20. 8. 2018 (siehe Aufkleber auf der Verpackung) zurück.

Auch in Hessen und NRW verkauft

Im Rahmen von Eigenuntersuchungen wurde Salmonella Enteritidis nachgewiesen. Salmonellen können Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Salmonellose) sein. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

Um dieses Produkt handelt es sich. (Foto: obs/Lidl)

Das betroffene Produkt wurde bei Lidl Deutschland in den Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verkauft. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland daher sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.
Von dem Rückruf ist ausschließlich das in den Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verkaufte oben beschriebene Produkt „Bio-Eier“ betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Eier, so das Unternehmen, seien von dem Rückruf nicht betroffen (Foto oben: Hannah Tasker).

Gehackte Tomaten: ebenfalls Rückruf

Außerdem ruft der italienische Hersteller „Le Specialità Italiane srl“ aktuell das Produkt „Italiamo Gehackte Tomaten in Tomatensaft mit Basilikum, 400g“ (mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31. 12. 2020 und der Charge L327NDB 6A-31/12/2020 SI LB 224) zurück.
Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt Plastikfremdkörper enthalten sind. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren. Auch die gehackten Tomaten werden in Lidl-Filialen angeboten.

Auch ohne Bon zurück

Auch dieses Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte des Herstellers sowie gehackte Tomaten anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Der italienische Hersteller Le Specialità Italiane srl informiert über einen Warenrückruf des Produktes „Italiamo Gehackte Tomaten in Tomatensaft mit Basilikum“. (Foto: obs/Lidl)