Waffenklau, Sachbeschädigung, Einbrüche und andere Ärgernisse

In Allgemein, Gönnern, Marburg, Polizeiberichte by Redaktion

Waffenklau in Gönnern

In Gönnern, etwa zwischen 22 Uhr am Donnerstag, 19. Juli und 13.30 Uhr am Samstag, 21. Juli drangen Einbrecher in die Räume des Schützenvereins Gönnern ein. Sie stahlen antike Waffen, Luftpistolen und Luftgewehre sowie optische Geräte wie Ferngläser. Die Täter machten Beute von nach ersten Überschlagungen fünfstelligem Wert und richteten beim Einstieg noch einen Sachschaden von mehreren hundert Euro an. Wer hat in der fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen beim Schützenhaus und Sportplatz an der Simmersbacher Straße gemacht? Wer kann Hinweise geben zu beobachteten Personen oder Fahrzeugen? Die Polizei Biedenkopf nimmt unter der Rufnummer (06461) 9295-0 Hinweise entgegen, ebenso die Kripo Marburg, Telefon (06421) 406-0.

Wallau: Einbruch in Gartenhütten

Die Polizei Biedenkopf ermittelt nach mindestens drei Einbrüchen in Gartenhütten und Gerätehäuser und bittet um sachdienliche Hinweise. Bislang steht nicht fest, ob die Taten zusammenhängen, also ob möglicherweise nur ein Täter verantwortlich ist. Wegen der unterschiedlichen Abwesenheiten der Gartenbesitzer erstrecken sich die Tatzeiten auf die Zeitspanne zwischen Dienstag (17. Juli) bis Freitagabend (20. Juli). Tatorte waren zwei Hütten in der Verlängerung der Graubachstraße mit einer Tatzeit einmal zwischen Dienstag und Donnerstag und zum anderen zwischen 11 Uhr am Donnerstag und 11 Uhr am Freitag. Im einen Fall gab es gleich mehrere aufgebrochene Türen und es fehlen Lebensmittel und eine Lautsprecher-Bassbox. Hier entstand ein Sachschaden von 500 Euro bei einem zusätzlichen Beutewert von 1.700 Euro. In der zweiten Hütte stahl der Täter eine Heckenschere und eine Motorsense. Hier gab es einen Sachschaden von 500 Euro bei einem Beutewert von 300 Euro. Der Einbruch in die dritte Hütte, einen Geräteschuppen im Wochenendgebiet „Vor dem Gehnberg“, passierte zwischen 20 Uhr am Mittwoch und 20.30 Uhr am Freitag. Hier richtete der Täter lediglich durch das Knacken des Vorhängeschlosses einen geringen Sachschaden an. Er stahl eine orangefarbene „NEMAXX MT22“ Motorsense und einen Stihl-Schultergurt: Beute im Gesamtwert von etwa 135 Euro.

Mutwillige Mais-Zerstörer

In Cölbe zerstörten durch Befahren mit einem bislang unbekannten Fahrzeug dessen Fahrer etliche Quadratmeter zweier Maisfelder (Foto: Polizei). Die betroffenen Felder liegen beieinander in der Feldgemarkung Aspherstück, hinter dem Sportplatz Reddehausen. Der „kleinere“ Schaden an dem Maisfeld betrifft eine Fläche von etwa 20 Quadratmetern. Auf dem angrenzenden Feld liegt der Mais über ein fast 70 Meter langes Oval um. Beide Male ist die Fahrspur in etwa zwei Meter breit. Der mutwillig plattgefahrene Mais ist definitiv nicht mehr brauchbar. Zum Ertragsverlust kommt nach Angaben des Landwirtes ein relativ hoher Aufwand zur Bereinigung, respektive Beseitigung hinzu. Der Zeitpunkt des offensichtlichen Befahrens lag zwischen vergangenem Samstag und Sonntag. Wer hat zu dieser Zeit ein oder vielleicht auch mehrere Fahrzeuge auf besagten Maisfeldern bemerkt und kann nähere Angaben dazu machen? Hinweise erbittet die Polizei Marburg, Rufnummer (06421)406-0.

Undurchschaubarer Vorfall

Was ist in Marburg, der Nacht zum Sonntag, 22. Juli, zwischen 2.30 und 3.20 Uhr in Bahnhofsnähe passiert? Ein 22-jähriger Mann betrat um 3.20 Uhr mit blutverschmiertem Gesicht die Tankstelle am Krummbogen. Er erzählte zunächst, er sei überfallen worden, möchte aber keinen Krankenwagen. Gegenüber der Polizei ändert er seine Geschichte. Am Bahnhof habe ein dunkles Auto angehalten, vier ihm unbekannte Männer seien ausgestiegen und hätten ihn vermöbelt. Tatsächlich besaß der Mann noch sämtliche Wertsachen. Er ließ dann doch noch durch den Rettungswagen seine augenscheinlich nicht so schweren Verletzungen behandeln. Der Verletzte gab keine weiteren Hinweise zum Auto und den Personen. Die Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen. Hat jemand den Pkw und die Schlägerei gesehen? Wer war in der fraglichen Zeit in der Bahnhofstraße, am Bahnhof oder am Krummbogen? Wer hat dort Beobachtungen bezüglich der Verletzungen des Mannes gemacht? Sachdienliche Hinweise sind an die Polizei in Marburg zu richten.

Doppelter Schaden

In Goßfelden erlitt in der Nacht zum Sonntag, 22. Juli ein 45-jähriger Lahntaler gleich einen doppelten Schaden. Beim Diebstahl seines unter dem Carport abgestellten pink-lilafarbenen Mountainbikes (MT Racing) beschädigte der Täter auch noch den Pkw. Dem Mann entstand insgesamt ein Schaden von mehreren hundert Euro. Die Tatzeit lag zwischen 2 und 9 Uhr. Auch hier melden sich Zeugen bei der Polizei in Marburg.