Trickdiebe in der Region unterwegs

In Allgemein, Polizeiberichte, Region by Redaktion

Marburg. Im Außenbereich eines Fast-Food-Restaurants am Marburger Hauptbahnhof kam es am Mittwochabend, 4. Juli, zum Diebstahl einer Geldbörse samt Inhalt. Die etwa 40 Jahre alte Frau mit südeuropäischem Erscheinungsbild bettelte gegen 20.30 Uhr eine Kundin an und verwickelte sie in ein Gespräch. Letztendlich gelang der Verdächtigen der unbemerkte Griff in die abgelegte, nicht verschlossene Handtasche. Die mutmaßliche Täterin ist zirka 160 Zentimeter groß und trug ein langes Kleid sowie ein Kopftuch.
Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, hellwach zu sein, wenn man aus fadenscheinigen Gründen angesprochen wird. Egal ob es um eine „kleine Spende“ geht oder eine Bitte zum Geldwechseln erfolgt: Die Personen hätten in der Regel nichts Gutes im Sinn und suchten die Nähe, um in einem günstigen Moment an Wertsachen zu kommen. „Halten Sie Abstand von der Person. Sichern Sie sofort ihre Handtasche. Stellen Sie Öffentlichkeit her, wenn das Gegenüber nicht locker lässt und Sie bedrängt. Rufen Sie sofort die Polizei“, heißt es seitens der Polizei.