Stadtfest-Sonntag: Vereine präsentieren sich bunt und fröhlich

In Allgemein, Biedenkopf by Redaktion

Die Blechbläser der Marburger Feuerwehr wussten zu unterhalten: „Dicke-Backen-Musik“ vom Feinsten. (Fotos: Redaktion)

Aller fröhlichen Festtage sind drei. Oder so ähnlich. Auch und gerade am Stadtfestsonntag ließen sich die Besucher nach Biedenkopf locken. Hier hatten nicht nur die anliegenden Geschäfte beim verkaufsoffenen Sonntag einiges zu bieten, auch die Vereine präsentierten ein breites Spektrum an Aktivitäten und Angeboten. Die Schulstraße war dazu vom Kreisel an gesperrt, und auch auf der Bachgrundstraße stellten sich die Gruppen vor – 15 an der Zahl. Auch für Kinder gab es da einiges zu sehen und auszuprobieren.

Bubble-Ball mit der Mobilen Jugendarbeit des St. Elisabeth-Vereins kam gut an.

Während die Kleineren sich über die Kinderfahrzeuge und BobbyCars des Technischen Hilfswerks (THW) freuten, das seine Arbeit und Einsatzmöglichkeiten publik machte, hatten die etwas älteren Spaß beim Bubble-Ball der „Mobja“ (Mobile Jugendarbeit des St. Elisabeth-Vereins). Auch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und das Jugendrotkreuz Weidenhausen zeigten ihre Ausstattung und Möglichkeiten, ebenso weitere Vereine und Verbände – vom VdK über das Diakonische Werk mit der Flüchtlingshilfe bis hin zum Kultur- und Veranstaltungsring. Auch die Kunstfreunde Biedenkopf, die bereits auf ihr „40-Jähriges“ blicken, boten einen Querschnitt ihres kreativen Tuns.

An allen Ecken gab es Essen, Trinken, Nascherei.

Viele hatten Essen und Trinken vorbereitet, und insgesamt nutzten die Gäste das Angebot zum Schlemmen ebenso wie das zum Informieren.
Auch auf und um den Marktplatz ging es am Sonntag doch recht hoch her, musikalisch untermalt beispielsweise von der Blaskapelle der Feuerwehr in Marburg sowie etwas später den Spaßrebellen.

Das DRK stellte sich und seine Arbeit vor – und für die kleinen Besucher gab es eine coole Krankenwagen-Hüpfburg.

Fröhliches Spektakel auch auf dem Marktplatz: unter anderem beim Spiderman-Bungee-Trampolin.