Schüler werden ausgezeichnet vom Landkreis Marburg-Biedenkopf für Engagement im europäischen Wettbewerb

Gladenbacher Schüler erhielten Bundespreise

In Allgemein by Redaktion

Marburg-Biedenkopf. Für ihre Kreativität im Umgang mit dem diesjährigen Motto „Denk mal – worauf baut Europa?“ hat der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow 59 Schülerinnen und Schüler anlässlich des 65. Europäischen Wettbewerbs am Mittwoch im Landratsamt ausgezeichnet.

Den Europa-Gedanken in den Schulen fördern und möglichst vielen Schülerinnen und Schüler die europäische Vielfalt bewusst machen – das ist eines der wesentlichen Anliegen des ältesten deutschen Schülerwettbewerbs, der vom Europarat, der Kommission der Europäischen Gemeinschaften und dem Europäischen Parlament mit getragen wird.

Beteiligt haben sich hieran in diesem Jahr insgesamt 85.626 Schülerinnen und Schüler, davon 6029 aus Hessen. Aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf beteiligten sich Schülerinnen und Schüler der Otto-Ubbelohde-Schule (Marburg), der Sophie-von-Brabant-Schule (Marburg), Grundschule Michelbach (Marburg), Elisabethschule (Marburg), Erich-Kästner-Schule (Marburg) sowie der Freiherr-vom-Stein Europaschule (Gladenbach).

Worauf baut Europa? Für wen oder was möchtest du ein Denkmal bauen? Welches Gebäude, welches Handwerk, welche Vereinskultur begeistert dich? Und was wird das Medienzeitalter der Nachwelt hinterlassen waren die Themen, zu denen die Schülerinnen und Schüler vielfältige und kreative Antworten in Form von Bildern, Animationsfilmen, Plastiken, Comics und Musikvideos fanden und einreichten. In diesem Jahr freuen sich 59 Schülerinnen und Schülern der ersten bis zur zehnten Klasse über zwei Bundespreise, 19 Landespreise sowie 26 Anerkennungspreise und ein Sonderpreis.
Auch die Freiherr-vom-Stein Europaschule in Gladenbach war erfolgreich und erhielt zwei Bundespreise. Diese gingen an
Sophia-Joyce Zipper (Klasse 6) sowie My Linh Ngo (Klasse 10).